Bezirks-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft

von Uwe Serreck

Auf einem sensationellen fünften Platz haben unsere Jungs am Sonntag die Bezirks-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft beendet. Dabei stand der lange geplante Start am Sonnabend plötzlich in den Sternen. Erst musste Thorsten Beyer wegen eines privaten Termins kurzfristig passen, am Abend machte der Rücken von „Ersatz“ Detlef dicht. Jens und Thorsten Amrhein sagten auch ab, Gerd war nicht zu erreichen. Was tun?

Um 20.19 Uhr dann der erlösende Anruf von Jens, der doch einsprang. Mit starken 9,5 Zählern aus 18 Partien steuerte er dann seinen Teil dazu bei, dass wir als Nummer acht der Setzliste von Beginn an für Furore sorgten. Gleich in der zweiten Runde gelang ein überraschender 5:3-Erfolg gegen Rinteln.

Der künftige Zweitligist und späteren Sieger HSK Lister Turm Hannover fegte uns zwar mit 8:0 von den Brettern, doch wir blieben bissig. Nachdem überraschend die SF Hannover mit 4,5:3,5 bezwungen wurden, war mit 10:4 Punkten zwei Runden vor Schluss sogar Platz drei in Sichtweite. Lehrte (2:6) die Monstertruppe aus Ricklingen (0,5:7,5) beendeten zwar unseren Höhenflug, aber nicht unsere gute Laune. „Hat doch viel mehr Spaß gemacht, als wenn man nur auf die Mütze bekommt“, befand Uwe T. , der mit 10,5 Punkten aus 18 Partien zu den stärksten Akteuren des Turniers zählte. Björn (6), Uwe S., der beim ärgerlichen 2,5:5,5 gegen Isernhagen zwei Gewinnpartien trotz mehr Zeit auf der Uhr einstellte, komplettierten unsere Mannschaft. Am 17. Juli versuchen sich Uwe T. und Thorsten Beyer beim Einzelblitz. Mal sehen, wie es da läuft.

 

Endstand:

1. HSK Lister Turm 18:0 Punkte/64 Brettpunkte;
2. SK Ricklingen 16:2/60,5;
3. SK Lehrte 14:4/44;
4. SD Isernhagen12:6/37,5,
5. SF Barsinghausen 10:8/34;
6. SF Hannover 7:11/35,
7. SK Rinteln 7:11/32,5; 8.
SK Ricklingen II 3:15/17,5;
9. SK Neustadt 3:15/17;
10. SF Hannover II

Zurück